Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

4 Min. Lesezeit

Do's and Don'ts der Küchenneugestaltung

Do's and Don'ts der Küchenneugestaltung

Es kann schnell passieren, dass Sie bei Ihrem Küchenplanungsprojekt den Überblick verlieren. Bevor Sie also beginnen, sollten Sie kurz innehalten und ein paar Nachforschungen anstellen. Außerdem können Sie aus den Fehlern anderer ehrgeiziger Küchenrenovierer lernen.

 

Wir haben die Arbeit für Sie erledigt und diese Tipps für die Planung der Küche zusammengestellt. Legen Sie also den Bleistift zur Seite, und machen Sie es sich mit einer heißen Tasse Kaffee gemütlich. Mit unserer Liste der Do's and Don'ts der Küchengestaltung kommen Sie Ihrer Traumküche einen Schritt näher. Außerdem können Sie sich unseren Artikel über die Dinge ansehen, die Sie vor der Planung Ihrer Küche berücksichtigen  sollten. Des Weiteren erhalten Sie Tipps, wie Sie Ihre Küche kostengünstig umgestalten  können, indem Sie sich auf das bevorstehende Renovierungsprojekt vorbereiten.

Vergessen Sie nicht den „Alltag“: Denken Sie pragmatisch

Die Küche ist nicht mehr nur ein funktioneller Raum zum Kochen, sondern ein Wohnbereich. Es wäre ein Fehler, sich für die Standardoption mit einem Spülbecken, einem Ofen und einer Waschmaschine zu entscheiden. Möglicherweise müssen Sie Stationen und Abschnitte in Betracht ziehen, die Ihnen viel mehr Möglichkeiten bieten, als nur kochen. Sie müssen auch vorausschauend denken. Stellen Sie sich die folgenden Fragen:

  • Werden Sie Ihre Familie vergrößern? 
  • Welche Aktivitäten finden in Ihrer Küche statt? 
  • Arbeiten Sie manchmal von zu Hause? 
  • Stehen Gäste für Sie an erster Stelle? 
  • Benötigen Sie etwas Arbeitsfläche für Kunsthandwerk?
  • Wie viel Arbeitsfläche benötigen Sie, um Ihr Küchenzubehör unterzubringen? 

Wenn Sie mehr Klarheit darüber gewinnen, wie Sie Ihre Küche jetzt und in Zukunft nutzen möchten, können Sie kostspielige Fehler bei der Küchengestaltung vermeiden. Diese Fragen helfen Ihnen, Ihr Budget zu bestimmen und unvorhergesehenen Kosten zu vermeiden. Das Ergebnis ist ein nachhaltiges Design, das ein Leben lang hält. 

Verbergen Sie Geräte in Schränken für ein schlankes Design 

Wenn  Sie sich nach Möglichkeit für Einbaugeräte entscheiden, können Sie mehr Atmosphäre schaffen und ein schlankes Design erzielen. Durch das Verstecken von Geräten hinter Küchenfronten erhalten Sie eine einheitliche, konsistente Küchenzeile, die den Raum symmetrischer und größer wirken lässt. 

 

Manche Einbaugeräte sind ebenfalls mit Edelstahltüren ausgestattet. Der Küchendesigner Matthew Quinn warnt davor, dass zu viel des metallischen Looks von all den schönen Designarbeiten und den teuren Materialien, in die Sie investiert haben, ablenken könnte. Er erklärt: 

 

„Mit Edelstahl kann man wunderbare Akzente setzen. Wie bei allen guten Designs sollte jedoch gezielt vorgegangen werden. Eine Anhäufung von Edelstahl lässt jede Küche klein und unruhig wirken.“

Nicht zu viel Design: Wissen, wann es genug ist

Möglicherweise war es früher in Ordnung, Ihre Schulbücher mit Fan-Aufklebern und Sprüchen zu pflastern. In Bezug auf Ihr Küchendesign sollten Sie es jedoch möglichst nicht übertreiben. In einem Artikel des „HouseBeautiful“-Designers Christopher Peacock heißt es:

 

„Es treibt mich in den Wahnsinn, wenn eine Küche überdesignt ist. Zu wissen, wann man aufhören muss, ist die wahre Herausforderung.“

Ziehen Sie Ihre Schränke bis zur Decke hoch – keine staubigen Zwischenräume 

Zu viele Standarddesigns verfügen über Küchenschränke, die nicht bis zur Decke reichen, sodass sie Staub und Unordnung anziehen, die das Aussehen und die Atmosphäre Ihrer Küche insgesamt beeinträchtigen. Durch den Einbau von Schränken, die bis zur Decke reichen, entsteht nicht nur ein schlankeres Design, sondern auch maximale Lagerkapazität. 

 

Wenn Sie ein Design gefunden haben, das diese Höhe nicht ganz erreicht, sollten Sie zusätzliche Geräte in Betracht ziehen, die über den Schränken angebracht werden. Alternativ können Sie einen Schreiner damit beauftragen, einen zusätzlichen Küchenschrank zu bauen, um die Lücke zu füllen. Die kluge Bloggerin Sarah war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. In ihrem Blog sagte sie:

 

„Wenn Sie über Ihren Schränken wie wir viel Platz haben, empfehle ich Ihnen, zusätzliche Oberschränke oder offene Schränke anzubringen. Wenn Sie weniger Platz haben, können Sie einfach die obere Abschlussleiste anbringen und das Ganze schließen. Bei dem Platz, den wir haben, würde die Leiste zu breit ausfallen.“

Bei kleinen Räumen nicht übertreiben  

Ihnen steht nur eine begrenzte Anzahl an Wänden, Arbeitsplatten und Bodenflächen zur Verfügung. Selbst wenn Sie das faszinierendste Küchendesign der Welt gesehen haben und es kreieren möchten, sollten Sie sicherstellen, dass es für den Raum, mit dem Sie arbeiten, realistisch ist. Die Gestaltung eines kleinen Küchenraums  oder eines großen Küchenraums stellen beide eine eigene Herausforderung dar. Deshalb ist es umso wichtiger, im Voraus zu planen und das Endergebnis vor Beginn der Planungsarbeiten zu visualisieren. Es geht darum, die richtige Balance zu finden und Unordnung zu vermeiden, erklärt Designer Robert Bakes:

 

„Es ist selten notwendig, einen Raum komplett mit Schränken zu füllen. Ein gutes Layout ist ein Balanceakt zwischen Stauraum, Funktion und Ästhetik.“

 

Es gibt jede Menge inspirierende Ideen für Aufbewahrungslösungen, sodass Sie Ihre Küche nicht mit Schränken vollstopfen müssen. Wenn es mehr Holz als Raum zum Atmen gibt, dann sind Sie zu weit gegangen. Halten Sie einen Moment inne, und überlegen Sie sich andere flexiblere oder kompaktere Aufbewahrungslösungen, wie eine bewegliche Kücheninsel oder ein freistehender Schrank. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, sehen Sie sich unsere Ideen zur Küchenaufbewahrung und -organisation an. 

Vermeiden Sie bei Ihrem nächsten Projekt Fehler bei der Küchengestaltung

Wahrscheinlich sparen Sie sich schon seit einiger Zeit für Ihre Küchennumgestaltung. Wir verstehen also, dass Sie Ihre Ideen schnell umsetzen möchten. Wir hoffen jedoch, dass Ihnen diese Tipps zum Küchendesign dabei helfen, sich einen Moment Zeit zu nehmen, um Ihre Ideen zu prüfen. 

 

Sind Sie bereit, Ihre Küche neu zu gestalten, benötigen aber zusätzliche Hilfe bei der Auswahl der richtigen Geräte, die zu Ihrer Vision passen? Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie die besten Geräte für Ihre Küche auswählen  können, und setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung.

War das hilfreich?