Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Möchten Sie die Vergleichsliste wirklich löschen?
Sie können nur Produkte derselben Kategorie vergleichen.
Sie haben gerade ein Element zum Vergleichen hinzugefügt. Weiter so!
Das Element wurde aus Ihrer Vergleichsliste entfernt.
Ihre Vergleichsliste ist voll.
Ihre Liste enthält nur ein Produkt. Fügen Sie zum Vergleich weitere Produkte hinzu.
Kürbispüree mit Hühnermagen
Kürbispüree mit Hühnermagen

1 Min. Lesezeit

Kürbispüree mit Hühnermagen
BEKO_recipesMainCourses12_1920x600 2
BEKO_recipesMainCourses12_750x1200

Kürbis ist zweifellos eine der bezauberndsten Zutaten für ein Hauptgericht in der Herbstsaison. 

 

Wenn du einen Kürbis siehst, wird dir sofort dieses Rezept in den Sinn kommen. Es ist unerlässlich, dass du in all deinen Mahlzeiten saisonale Zutaten verwendest, denn sie sind frischer und verleihen deinen Gerichten einen intensiveren Geschmack. Insbesondere im Herbst ist Kürbiszeit. Dieses Gemüse schmückt die Regale der Supermärkte im November und bringt auch während des ganzen Winters Farbe auf deinen Esstisch. Es ist so köstlich, dass du es auf unzählige Arten zubereiten kannst.

 

Wenn du auf der Suche nach einer Empfehlung für die Zubereitung dieses köstlichen Pürees bist, können wir dir den Beko Blender  ans Herz legen. Mit seiner 800-Watt-Motorleistung, dem 4-Klingen-Edelstahlsystem, gezackten Klingen, 6 Geschwindigkeitsstufen und einem großzügigen 1,75-Liter-Glaskrug ist dieser elegante und leistungsstarke Mixer in der Lage, eine Vielzahl von Mixaufgaben zu bewältigen. Der Beko Blender wird dir das perfekte Ergebnis für dein Püree liefern und dabei Zeit und Energie sparen.

Kategorie

Hauptgericht

Portionen

2

Gesamtzeit

75 MIN.

Zutaten:
 

  • 150 g Hähnchenmagen

  • 4 Champignons

  • 4 Okra-Schoten

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 TL Salz

  • 1 TL weißer Pfeffer

  • 1 TL Thymian

  • 1 TL Kreuzkümmel

  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt

  • 300 ml Wasser

 

Für das Kürbispüree:
 

  • 150 g Kürbis, gebrauchsfertig

  • 400 ml Wasser + 20 ml Wasser

  • 1 Zwiebel, gewürfelt

  • 2 EL Olivenöl

  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:
 

1. Hühnermagen abspülen und reinigen. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und das Fleisch für 20 Minuten hineinlegen. Dann abtropfen lassen. Nach dem Abkühlen in mundgerechte Stücke schneiden.

2. Kürbis in einen Topf geben, Wasser hinzufügen und 30 Minuten lang kochen.

3. Den Backofen auf 180°C vorheizen.

4. Champignons mit Küchenpapier säubern und die Okra-Schoten abspülen.

5. In einer großen Schüssel Hähnchenmagen, Pilze und Okra-Schoten mit Olivenöl, Knoblauch und Gewürzen vermischen.

6. Backpapier auf ein Backblech legen und die Mischung auf dem Backblech verteilen. Etwa 30 Minuten backen.

7. Kürbis abtropfen lassen. Im gleichen Topf das Öl erhitzen und die Zwiebeln 3 Minuten braun anbraten. Tomatenmark zugeben und umrühren. Dann 20 ml Wasser hinzufügen, umrühren und die Kürbisse im Topf zerdrücken. Wenn alles zerkleinert ist, Salz und Pfeffer hinzugeben und gut vermischen.

8. Das Püree auf 2 Tellern verteilen. Hähnchen und Gemüse darauf anrichten. Mit Salat nach deiner Wahl servieren.

 

Guten Appetit! 

Teilen