Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Möchten Sie die Vergleichsliste wirklich löschen?
Sie können nur Produkte derselben Kategorie vergleichen.
Sie haben gerade ein Element zum Vergleichen hinzugefügt. Weiter so!
Das Element wurde aus Ihrer Vergleichsliste entfernt.
Ihre Vergleichsliste ist voll.
Ihre Liste enthält nur ein Produkt. Fügen Sie zum Vergleich weitere Produkte hinzu.
Rote Bete-Sommer-Suppe
Rote Bete-Sommer-Suppe

1 Min. Lesezeit

Rote Bete-Sommer-Suppe

BEKO_recipesSoups15_1920x6001-min
BEKO_RoteBeteSommerSuppe541x500
recipe

Unsere Kalte Rote-Bete-Suppe ist perfekt für warme Tage und bietet eine erfrischende Abwechslung von der Hitze.

 

Die Rote Bete sorgt für eine schöne rosa Farbe und der Koriander verleiht ihr einen angenehmen Geschmack. Die Suppe kann gekühlt serviert werden und eignet sich daher perfekt für ein leichtes Mittag- oder Abendessen.

 

Wenn du alle benötigten Zutaten parat hast, kannst du direkt loslegen. Für feine und schnelle Ergebnisse hilft dir z.B. ein Beko Mixer.

Kategorie

Suppen

Portionen

4

Gesamtzeit

35 MIN.

Zutaten:

  • 200 g Rote Bete
  • 300 ml Naturjoghurt
  • 250 ml kaltes Wasser
  • 50 g Bulgur, gekocht
  • 1 Salatgurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zucchini
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 EL Koriander, gehackt
  • 1 EL Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

 

1. Rote Bete in einen Topf mit 500 ml Wasser geben und zum Kochen bringen. 25 Minuten lang kochen lassen. Abgießen und mit Joghurt, kaltem Wasser und Knoblauch in einen Mixer geben. Pürieren, bis eine glatte Konsistenz entsteht. Beiseitestellen.

2. Gurke, Zucchini und Paprika in mittelgroße Würfel schneiden.

3. Die Rote-Bete-Mischung, gehacktes Gemüse, Bulgur, Salz und Pfeffer zusammen in eine Schüssel geben und vermischen.

4. Anschließend auf Suppenteller aufteilen und mit gehackter Frühlingszwiebel und Koriander servieren.

 

Guten Appetit!

Teilen