Carob-Haferkuchen | Eat Like a Pro
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.
Are you sure you want to clear your wishlist?
Continue
Sie können nur Produkte derselben Kategorie vergleichen.
Sie haben gerade ein Element zum Vergleichen hinzugefügt. Weiter so!
Das Element wurde aus Ihrer Vergleichsliste entfernt.
Ihre Vergleichsliste ist voll.
Ihre Liste enthält nur ein Produkt. Fügen Sie zum Vergleich weitere Produkte hinzu.

1 Min. Lesezeit

Carob-Haferkuchen
Carob and oat cake

Essen

Früshtück

Schwierigkeit

Schwer

Gesamtzeit

-

Zutaten

  • 4 Eier
  • 2 Joghurt
  • 125 g mildes Olivenöl
  • 60 g Panela
  • 310 g Haferflocken
  • 60 g Carobpulver
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • Zitronen- und Orangenschale

Zubereitung

 

1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

 

2. Die Eier in eine große Schüssel schlagen und mit der Panela verquirlen, bis sich die Masse verdoppelt hat.

 

3. Vorsichtig das Öl und den Joghurt unterheben. Die Haferflocken, das Carobpulver und die Hefe dazugeben und alles zu einem gleichförmigen Teig verrühren.

 

4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig darauf geben und gleichmäßig verteilen. Mit Zimt, Zitronen- und Orangenschale bestreuen.

 

5. 30 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen durchgebacken ist.

 

 

 

Tipps

 

Dieser Kuchen ist eher weich. Sie können das Carobpulver durch Vollkornmehl oder für ein schokoladiges Aroma durch Kakao ersetzen.

 

Ein anderes Aroma erzielen Sie, wenn Sie Joghurt mit Geschmack verwenden. 

 

Geben Sie frisches Obst oder gehackte Nüsse wie z. B. Mandeln dazu.

War das hilfreich?