Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

1 Min. Lesezeit

Hamburger aus roten Bohnen
Red Bean Hamburgers

Meal

Lunch

Difficulty

Medium

Total Time

-

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 250 g rohe oder 700-750 g gekochte rote Bohnen (aus der Dose)
  • 2-3 mittelgroße Möhren
  • 3 EL Paniermehl, Haferflocken oder gekochten Reis
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

 

1. Die Bohnen wie gewohnt kochen oder gekochte Bohnen aus der Dose waschen und abtropfen lassen.

 

2. In der Zwischenzeit den Knoblauch und die Zwiebel hacken und im Olivenöl anbraten. Wenn beides anfängt, braun zu werden, die geriebenen Möhren dazugeben und einige Male umrühren, bis sie gar sind.

 

3. Anschließend die Bohnen dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Alles miteinander vermengen und zerdrücken.

 

4. Solange zerdrücken, bis alle Bohnen weich sind.

 

5. Vom Herd nehmen und das Paniermehl (oder die Haferflocken oder den Reis) und die gehackte Petersilie dazugeben.

 

6. Die Masse in eine Schale geben und abkühlen lassen.

 

7. Die Buletten mit der Hand oder für eine schönere Form mit einem Nudelschneider formen.

 

8. Die Buletten können tiefgekühlt und noch gefroren angebraten werden.

 

 

 

Tipps

 

Hülsenfrüchte sind die besten pflanzlichen Eiweißquellen – leider essen wir sie nicht allzu häufig. Es wäre gut, wenn wir sie schrittweise in unsere tägliche Ernährung aufnehmen und dafür rotes und industriell verarbeitetes Fleisch weglassen würden. Servieren Sie vegetarische Hamburger anstatt Würstchen oder Nuggets.

 

Die Kindern können Ihnen beim Formen der Buletten helfen. Zu diesen Hamburgern passt am besten ein schöner Salat!

War das hilfreich?