Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

2 Min. Lesezeit

Tipps zum Aufhellen Ihrer Küche

Tipps zum Aufhellen Ihrer Küche

Wir sind überzeugt, dass die Küche ein kreativer Ort ist, an dem Sie nicht nur das Mittag- oder Abendessen zubereiten, sondern bereits morgens bei einer Tasse Kaffee Ihren Tag planen. Die Küche sollte ein Ort sein, an dem wir gerne Zeit verbringen. Sie ist oft der erste Raum, den wir nach dem Aufwachen betreten. Daher sollte er uns Energie geben, um den Tag zu meistern. Mit den folgenden Tipps können Sie Ihre Küche zu einem hellen, inspirierenden Ort machen. 

Tageslicht bestmöglich nutzen

Wenn Sie die Neugestaltung Ihrer Küche planen, können Sie diese optisch größer wirken lassen, indem Sie ein Layout wählen,  mit dem Sie das Tageslicht optimal nutzen. Erwägen Sie beispielsweise, die am häufigsten genutzten Bereiche der Küche – wie etwa Bereiche zur Zubereitung von Lebensmitteln oder das Spülbecken – an Fenstern zu platzieren, um für möglichst viel Helligkeit zu sorgen. Verzichten Sie bei der Fensterdeko auf schwere Faltgardinen oder Vorhänge, und verwenden Sie stattdessen helle Textilien oder Rollläden, die das gesamte Fenster freilegen und so viel Licht wie möglich einlassen.

 

Wenn Sie kein Tageslicht nutzen können, bieten intelligente Ambientebeleuchtungen, Einbauleuchten und Akzentbeleuchtungen geeignete Alternativen. Recherchieren Sie, wie Sie die unterschiedlichen Beleuchtungselemente am besten einsetzen können, oder bitten Sie einen Fachmann um Rat. Für eine elegante Optik können Sie Pendelleuchten allein oder zusätzlich zu diesen anderen Maßnahmen zur Aufhellung Ihrer Küche verwenden.  

Minimalistisches Design

Damit sich eine Küche leichter und heller anfühlt, ist es ein wichtiger erster Schritt, für Ordnung zu sorgen. Seien Sie konsequent, und entsorgen Sie überschüssiges Geschirr, Küchenutensilien und Geräte, die Sie nicht mehr verwenden. Bewahren Sie beispielsweise noch immer Küchengeräte auf, die Sie vor Jahren geschenkt bekommen aber nie verwendet haben? Belegt seit Jahren nicht mehr benutztes Kindergeschirr und Kinderbesteck wertvollen Schrankraum? 

 

Sortieren Sie neben Küchenutensilien und Geräten auch abgepackte Lebensmittel aus, deren Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Die Dosen und Tüten schlummern gerne im hintersten Winkel Ihrer Schränke und Schubladen. Entsorgen Sie sie, und Sie werden sehen, wie viel Platz sie plötzlich haben. Weitere Inspirationen finden Sie in unserem Beitrag zu  minimalistischen Küchendesigns. 

Farbe bekennen

Mit einem neuen Anstrich Ihrer Küchenwände in verschiedenen Weiß-, Gelb- oder anderen Naturtönen können Sie auf einfache Weise eine große Wirkung erzielen. Weiß und Gelb reflektieren das Licht, wodurch dunkle Räume größer und heller erscheinen. 

 

Wenn Ihnen reines Weiß zu steril wirkt, können Sie aus zahlreichen Nuancen wählen. Wenn Sie einen leichten Graustich möchten, der das Licht nicht absorbiert, eignet sich ein rauchfarbener Ton. Elfenbeinfarbene Wände haben eine leichte Gelbfärbung. Mit Muschel- oder Blütenweiß erhalten Sie einen eher pinkfarbenen Grundton. 

 

Ihre Küche ist ein viel genutzter, hoch funktioneller Raum, der gegenüber den anderen Räumen Ihres Zuhauses auch dem stärksten Verschleiß ausgesetzt ist. Wenn Ihre Wände daher für Ihren Geschmack zu trist aussehen, investieren Sie in eine spezielle Küchenfarbe, die im Vergleich zu herkömmlicher Farbe resistenter gegen Spritzer und Flecken ist. 

Ein Boden mit Charakter

Der Küchenboden wird leicht übersehen, kann aber das Erscheinungsbild des Raums stark beeinflussen. Mit dem alten Linoleumboden ist es vermutlich nicht einfach, eine helle, inspirierende Atmosphäre zu schaffen. Daher ist es vielleicht an der Zeit, ihn zu ersetzen. Wie wäre es mit einem hellen Boden in Holzoptik? Oder bevorzugen Sie einen schlichten, aber dennoch eleganten Bodenbelag? Die Zeiten von beigefarbenem Linoleum sind vorbei. Der Markt bietet eine Vielzahl fantastischer Möglichkeiten für Küchenböden.

War das hilfreich?