Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

5 Min. Lesezeit

10 Dinge, die Sie vor der Planung Ihrer Küche beachten sollten

10 Dinge, die Sie vor der Planung Ihrer Küche beachten sollten

Die Renovierung einiger Bereiche Ihres Hauses kann sich als ein sehr lohnenswertes Vorhaben herausstellen und – wenn es gut gemacht wird – Ihrer Immobilie einen erheblichen Mehrwert verleihen.

 

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Ihr Zuhause zu renovieren. Wenn Ihr Budget jedoch nur für die Renovierung eines einzelnen Zimmers ausreicht, sollte es sich bei diesem Raum um die Küche handeln. Eine neue Küche steigert den Wert Ihrer Immobilie schätzungsweise um etwa 6 %. Sie ist außerdem auch eine der wichtigsten Räume für potenzielle Käufer, daher könnte es sich lohnen, dies ernsthaft in Betracht zu ziehen. 

 

Hier sind die zehn wichtigsten Punkte, die Sie beachten sollten, bevor Sie mit der Planung Ihrer Küche beginnen. Sie finden hier außerdem unsere Tipps darüber, wie Sie Ihre Küche kostengünstig umgestalten  und was Sie bei der Planung Ihrer Küche tun und lassen sollten.

01.

Die Ziele Ihrer Renovierung definieren 

Bei der Planung der Küche geht es um mehr als nur um Ästhetik. Sie können sich auch auf die bessere Raumnutzung konzentrieren, zusätzliche Funktionen hinzufügen oder Ihre Küche in andere Bereiche Ihres Zuhauses integrieren. Definieren Sie genau, was Sie erreichen möchten, bevor Sie mit der Planung Ihrer Küche beginnen. Dies hilft Ihnen, den Renovierungsprozess zu optimieren und sicherzustellen, dass alle Beteiligten von Anfang an auf demselben Stand sind.

02.

Ein realistisches Budget festlegen 

Bevor Sie mit der Planung Ihrer Küche beginnen, sollten Sie Ihr Budget mit dem Wert Ihrer Immobilie vergleichen. Es wäre nicht sehr sinnvoll, 20.000 Euro in eine neue Premium-Küche zu investieren, wenn Ihre Immobilie nur 200.000 Euro wert ist – Sie bekommen Ihr Geld damit einfach nicht heraus. Wenn Sie die Renovierung mit einem geringen Budget durchführen und Ihre Immobilie einen Wert von mehr als 500.000 Euro besitzt, könnten Sie Ihr Zuhause damit entwerten.

Bereiten Sie sich gut vor, und versuchen Sie, die Gesamtkosten abzuschätzen, bevor Sie losgehen und mit dem Kauf beginnen. Sobald Sie genau wissen, wie viel Sie investieren können und wie sich Ihre Investition bezahlt macht, können Sie mit der Gestaltung Ihrer Traumküche beginnen.

03.

Ihre neuen Küchengeräte sorgfältig einplanen 

Küchengeräte werden üblicherweise in letzter Minute bei der Planung der Küche mit eingerechnet. Das kann dazu führen, dass Ihnen das Budget ausgeht oder unerwartete Kosten entstehen, die Sie dazu veranlassen, sich für Produkte mit geringerer Qualität zu entscheiden. Es ist wichtig, die Geräte sorgfältig einzuplanen, da eine geringere Qualität Sie im Endeffekt mehr kosten könnte.

 

Wenn Sie nach Geräten suchen, sollten Sie Folgendes berücksichtigen:

 

• Qualität und Langlebigkeit

• Energieeffizienz

• Größe

• Funktionen und Technologien

• Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit

 

Es gibt keine festgelegten und einfachen Vorgaben, wie viel Sie für neue Küchengeräte ausgeben sollten. Die Qualität und die Auswahl der Geräte, für die Sie sich entscheiden, hängt von Ihrem Gesamtbudget ab. Einbaugeräte  sind eine äußerst effektive Lösung. Sie passen perfekt in Ihre Küche und sorgen für eine nahtlose, elegante Ergänzung. In der Regel sollten Sie etwa 20 % Ihres Budgets für neue Geräte zurücklegen. 

Die eigene Durchführung ist zwar ein kostengünstigerer Ansatz für die Planung der Küche, aber er ist nicht risikofrei. Daher ist es wichtig, vor Beginn des Projekts genau festzulegen, was erforderlich ist. Denken Sie darüber nach, wie viel Sie realistischerweise selbst tun können und was die Fähigkeiten eines Fachmanns wie eines Küchendesigners oder einer Baufirma erfordert. Wenn Sie beispielsweise das Layout Ihrer Küche ändern möchten, müssen Sie möglicherweise die Leitungen oder die Gas- und Elektroanschlüsse berücksichtigen. Dies sollte am besten nicht alleine, sondern stattdessen mit der Hilfe eines Fachmanns durchgeführt werden.

05. 

Die wichtigsten Elemente eines großartigen Küchendesigns verstehen

Unseren Untersuchungen zufolge sind die beliebtesten Küchen mit dem Esszimmer verbunden und umfassen eine zentrale Kücheninsel. Wenn Sie also genügend Platz haben, um Ihre Küche offen zu gestalten und sie in den Mittelpunkt Ihres Zuhauses zu verwandeln, lohnt sich die Investition. Wenn Sie Ihre Küche in Ihr Ess- oder Wohnzimmer integrieren möchten, sollten Sie Materialien in Betracht ziehen, die dem übrigen Raum entsprechen.  

06.

Der Unterschied liegt im Detail

Kleine Details machen einen großen Unterschied aus. Denken Sie bei Ihrem neuen Küchendesign an jedes Element – von Farbspritzern oder Fliesen bis hin zum Wasserhahn. Außerdem ist es wichtig, das Material zu berücksichtigen, das Sie für z. B Ihre Kücheninsel, Ihre Frühstücksbar oder Ihre Arbeitsplatten auswählen. Materialien wie Caesarstone sind eine gute Wahl. Sie sind elegant, einfach zu reinigen und werden sich über lange Zeit bewähren.

07.

Ihr Farbschema wählen 

Neutrale Farben sind immer am besten, insbesondere wenn Sie planen, Ihre Immobilie bald nach der Renovierung auf den Markt zu bringen. Helle Küchen, insbesondere weiße Küchenschränke, sind sehr gefragt, da sie eine Vielzahl von Geschmäckern ansprechen und sauber und hell erscheinen, was für potenzielle Käufer ein wichtiges Anliegen ist.

 

Wenn Sie Ihre Küche neu planen, weil Sie eine Veränderung anstatt eines Verkaufs anstreben, haben Sie mehr Raum für Kreativität. Entscheiden Sie sich für den Gesamteindruck, den Sie sich wünschen. Wollten Sie schon immer eine üppige Küche im italienischen Stil , oder bevorzugen Sie etwas moderneres, was im Trend liegt? Das ausgewählte Farbschema wird durch den gewünschten Stil bestimmt. 

08.

Das beste Material für Ihre Arbeitsflächen auswählen 

Entscheiden Sie sich für Holz, Marmor oder Granit, um eine hochwertige Optik zu kreieren. Holzoberflächen bringen Charakter und Charme zum Ausdruck, ohne dass es ein Vermögen kostet. Suchen Sie nach den besten Angeboten auf dem Markt, oder besuchen Sie Ihr lokales Holzlager.

09.

Die Raumnutzung effektiv gestalten 

Speisekammern sind sehr gefragt, da sie die ganzen süßen Köstlichkeiten verbergen. In der Regel gilt: Je mehr Platz in Ihrer Küche zur Verfügung steht, desto besser. Dies gilt insbesondere für große Familien. Wenn Sie über ausreichend Platz verfügen, lohnt sich die Investition definitiv. Wenn Sie über weniger Platz verfügen, überlegen Sie, wie Sie das Beste daraus machen können. Sie können sich auch unsere Tipps ansehen, wie kleine Küchenbereiche gestalten werden oder darüber wie kleine Küchen größer wirken können. 

Sparen Sie Platz durch Einbaugeräte, die sich nahtlos in Ihr neues Küchendesign integrieren lassen. Hochwertige Einbaugeräte sollten ein elegantes, modernes Design besitzen und die neueste Technologie enthalten, um Ihnen den Alltag zu erleichtern.

Wenn Sie wirklich wenig Platz haben, ist ein schmaler Geschirrspüler die perfekte Lösung. Sie können zusätzlich mehr Platz sparen, indem Sie sich für ein Kombigerät aus Waschmaschine/Trockner  anstelle von zwei separaten Maschinen entscheiden. 

10.

Ihren Raum an Ihren Geräten ausrichten 

Informieren Sie sich gründlich über die Geräte Ihrer Wahl, wie Backofen und Kochfeld, Kühlschrank, Geschirrspüler und Mikrowelle. Die Abmessungen der Geräte spielen eine große Rolle in der Gesamtgestaltung Ihrer Küche, insbesondere wenn Sie Einbaugeräte verwenden. Stellen Sie sicher, dass alle Geräte perfekt in den dafür vorgesehenen Raum passen, um unschöne Lücken zu vermeiden. Ziehen Sie für eine nahtlose Ausführung Einbaugeräte in Betracht, die zu Ihrem Küchendesign passen.

 

Sind Sie bereit für die Renovierung, benötigen aber zusätzliche Hilfe bei der Auswahl der richtigen Geräte für Ihr neues Design? Kontaktieren Sie uns noch heute.

War das hilfreich?