Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

3 Min. Lesezeit Lesen

Wie repariere ich einen Geschirrspüler, der nicht ordnungsgemäß reinigt? 

Wie repariere ich einen Geschirrspüler, der nicht ordnungsgemäß reinigt?
Wie repariere ich einen Geschirrspüler, der nicht ordnungsgemäß reinigt?

 

 

Es gibt mehrere Gründe, warum die Reinigungsleistung des Geschirrspülers beeinträchtigt ist. Überprüfen Sie, ob das Problem durch eine der folgenden Maßnahmen behoben werden kann.

 

 

 

Prüfen, ob die Löcher der Sprüharme verschmutzt oder verstopft sind

 

Die Sprüharme des Geschirrspülers haben Löcher, um Wasser in den Innenraum zu sprühen. Wenn diese Löcher verstopft sind, gelangt möglicherweise nicht genug Wasser in den Innenraum. In diesem Fall löst sich das Waschmittel im Spülmittelfach nicht vollständig auf, und das Geschirr wird nicht richtig gespült.

 

Überprüfen Sie die Löcher des Sprüharms, um zu prüfen, ob sie verstopft sind. Entfernen und reinigen Sie sie regelmäßig oder wenn sie verstopft sind.

 

Um den oberen Sprüharm zu reinigen, drehen Sie die Mutter gegen den Uhrzeigersinn, und entfernen Sie die Mutter sowie den Sprüharm. Ziehen Sie den unteren Sprüharm nach oben, um ihn zu entfernen. Waschen Sie die Sprüharme unter fließendem Wasser ab. Entfernen Sie Verstopfungen in den Löchern mit einer Bürste.

 

Achten Sie beim Wiedereinbau des oberen Arms darauf, dass die Mutter fest angezogen ist. Bringen Sie den unteren Sprüharm wieder in Position, und drücken Sie ihn nach unten, bis er hörbar einrastet.

 

 

 

Vergewissern, dass das Gerät ordnungsgemäß beladen ist

 

Möglicherweise beladen Sie das Gerät falsch, oder Sie überladen es. Achten Sie darauf, dass das gesamte Geschirr richtig geneigt ist und sich nicht gegenseitig oder die beweglichen Teile des Geschirrspülers berührt. 

 

Wenn Sie den Geschirrspüler falsch beladen, können sich leichte Kunststoffbecher oder Glasware bewegen und umkippen, indem sie sich mit Wasser füllen. Das Geschirr behindert möglicherweise das Öffnen des Spülmittelfachdeckels oder das Drehen der Sprüharme.

 

Drehen Sie die Sprüharme nach dem Beladen, um sicherzustellen, dass sie sich frei bewegen können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zum Beladen des Geschirrspülers. 

 

 

 

Geeignetes Programm verwenden

 

Das ausgewählte Spülprogramm ist möglicherweise nicht für die Art von Geschirr geeignet, die Sie reinigen möchten. Wählen Sie bei stark verschmutztem Geschirr ein Programm mit höherer Temperatur und längerem Spülgang.

 

 

 

Prüfen, ob der Filter verschmutzt oder verstopft ist

 

Der Geschirrspüler hat einen Ablauffilter, der gereinigt werden muss. Entfernen Sie den Ablauffilter des Geschirrspülers, und überprüfen Sie, ob sich Speiseresten daran abgelagert haben.

 

Ziehen Sie den unteren Korb aus dem Geschirrspüler, um an den Ablauffilter zu gelangen. Nehmen Sie den Filter aus dem Gerät, und waschen Sie ihn unter fließendem Wasser ab. Wiederholen Sie diesen Vorgang regelmäßig, um einen ordnungsgemäßen Wasserablauf zu gewährleisten und die Bildung unangenehmer Gerüche zu vermeiden.

 

 

 

Die Vorteile von EverClean™-Filtern 

 

Viele Beko Geschirrspüler sind mit der Filterfunktion EverClean™ ausgestattet. Bei dieser Funktion kommt eine spezielle Sprinkleranlage zum Einsatz, die den Ablauffilter von innen reinigt. Dank EverClean™ benötigt Ihr Beko Geschirrspüler viermal weniger Filterreinigungen.

 

 

 

Darauf achten, dass sich keine Lebensmittelreste mehr auf dem Geschirr befinden

 

Verklumpte und eingetrocknete Speisereste können möglicherweise nicht im Geschirrspüler entfernt werden. Solche Speisereste können auch den Filter sowie den Ablaufschlauch verstopfen. Bevor Sie das Geschirr einladen, entfernen Sie Speisereste von Hand.

 

 

 

Spülmittelfach auf Feuchtigkeit überprüfen

 

Wenn das Geschirrspülmittelfach nass ist, wenn Sie das Geschirrspülmittel einfüllen, wird es nicht vollständig in das Innere des Geschirrspülers entleert. Dies kann dazu führen, dass das Geschirr nicht richtig gereinigt wird. Trocknen Sie das Geschirrspülmittelfach, bevor Sie es befüllen.

 

 

 

Geschirrspülmittel auf Feuchtigkeit überprüfen

 

Feuchtes Geschirrspülmittel haftet am Geschirrspülmittelfach und wird nicht vollständig in das Innere des Geschirrspülers abgegeben. Dies kann dazu führen, dass das Geschirr nicht richtig gereinigt wird. Bewahren Sie das Geschirrspülmittel in einem geschlossenen Behälter, trocken und bei gemäßigter Umgebungstemperatur auf.

 

 

 

Keine ungeeigneten Reinigungsmittel und andere Produkte verwenden

 

verwenden Sie ausschließlich für Geschirrspüler geeignetes Geschirrspülmittel, Klarspüler und Salz. Verwenden Sie unter keinen Umständen normales Geschirrspülmittel, Handseife, Bleichmittel, Essig oder andere Chemikalien, da diese Produkte die Leistung des Geschirrspülers beeinträchtigen, zu Rost führen und sogar die Lebensdauer des Geräts verkürzen können.

 

 

 

Nicht zu viel und nicht zu wenig Geschirrspülmittel verwenden

 

Wenn Sie Pulver verwenden, passen Sie die Menge entsprechend den Programmanforderungen und dem Verschmutzungsgrad des Geschirrs an. Beachten Sie stets die Füllstandsmarkierungen, und überschreiten Sie sie nicht.

 

 

 

Deckel des Geschirrspülmittelfachs fest verschließen

 

Wenn der Deckel des Geschirrspülmittelfachs geöffnet bleibt, bevor das Gerät einen Spülgang beginnt, wird das Geschirrspülmittel zu früh abgegeben, und das Geschirr wird nicht richtig gereinigt. Achten Sie darauf, dass der Deckel des Geschirrspülmittelfachs nach dem Befüllen von Geschirrspülmittel fest geschlossen ist.

 

 

 

Technische Probleme berücksichtigen

 

Wenn das Problem weiterhin besteht, liegt möglicherweise ein Problem mit dem Heizelement oder Thermostat des Geschirrspülers vor. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen autorisierten Kundendienstmitarbeiter.

 

 

Möchten Sie lieber persönlich mit jemandem sprechen?