Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

3 Min. Lesezeit Lesen

Dinge, die Sie nie mit dem Geschirrspüler spülen sollten

Dinge, die Sie nie mit dem Geschirrspüler spülen sollten
Dinge, die Sie nie mit dem Geschirrspüler spülen sollten

 

 

Ihr Geschirrspüler ist zwar eine große Hilfe, wenn es darum geht, Ihre Küche sauber zu halten, aber er kann nicht alles bewältigen – einige Dinge gehören einfach nicht in Geschirrspüler. Bestimmte Teile können während eines Programms beschädigt werden oder, was noch schlimmer ist, den Geschirrspüler selbst beschädigen.

 

Werfen Sie einen Blick auf diese Liste, und achten Sie darauf, dass diese Gegenstände nicht in das Gerät gelangen.

 

 

 

Scharfe Koch- und Küchenmesser

 

Der Waschvorgang schadet nicht nur den hochwertigen Klingen und ihren Griffen, sondern scharfe Messer können auch die Kunststoffbeschichtung der Gestelle rundherum beschädigen, was wiederum zu Rost führen kann. Waschen Sie solche Messer unbedingt von Hand, um die Klingen scharf und den Geschirrspüler in bestem Zustand zu halten.

 

 

 

Holzutensilien und -schüsseln

 

Geschirrspülmittel können die natürlichen Öle in Holzutensilien angreifen, die ein Austrocknen des Materials vermeiden. Anschließend besteht die Gefahr, dass Ihre Utensilien und Schüsseln Risse bekommen und sich verziehen. Waschen Sie diese mit der Hand mit einem milden Reinigungsmittel und warmem Wasser, und lassen Sie sie nicht einweichen.

 

 

 

Kochgeschirr aus Gusseisen

 

Pfannen aus Gusseisen gehören zu den besten erhältlichen Pfannen, besonders, wenn sie mit Öl behandelt wurden, um eine perfekte Bratfläche zu schaffen. Die Hitze und das Geschirrspülmittel in einem Geschirrspüler entfernen die nützlichen Schichten von Ihrem Kochgeschirr aus Gusseisen und machen es unbrauchbar. Am besten reinigen Sie diese Pfannen von Hand. Achten Sie darauf, sie gründlich trocknen zu lassen, um Rostbildung zu vermeiden.

 

 

 

Antihaftbeschichtete Pfannen

 

Obwohl diese Pfannen als spülmaschinenfest gekennzeichnet sind, können die Hitze und das Geschirrspülmittel in Geschirrspülern die Antihaftbeschichtung im Laufe der Zeit abnutzen. Wenn Sie diese Teile in den Geschirrspüler stellen müssen, überspringen Sie den Trocknungsvorgang, da hier die meisten Schäden verursacht wird. Denken Sie daran: Wenn Sie Kratzer oder Abblätterungen auf der Pfannenfläche sehen, sollten Sie sie wegwerfen, da Giftstoffe unter der Antihaftoberfläche freigesetzt werden können.

 

 

 

Kupferpfannen

 

Kupfer glänzt hell und ist ein optisches Highlight. Die Chemikalien im Geschirrspülmittel zerstören diesen Glanz, und können im schlimmsten Fall Lochfraß verursachen. Da hilft auch keine Kupferpolitur mehr!

 

 

 

Kochgeschirr aus Aluminium

 

Kochgeschirr aus Aluminium sieht dank seiner hellen, glänzenden Oberflächen großartig aus. Die Härte des Geschirrspülmittels zerstört diesen Glanz und im schlimmsten Fall können chemische Reaktionen auch hier Flecken auf den Oberflächen verursachen. Spülen Sie diese Teile per Hand, damit sie immer gut aussehen, auch wenn sie als spülmaschinenfest gekennzeichnet sind.

 

 

 

Isolierte Behälter

 

Isolierte Behälter und Thermosflaschen eignen sich hervorragend, um Lebensmittel heiß oder kalt zu halten. Wenn sie jedoch nicht als spülmaschinenfest gekennzeichnet sind, sollten Sie sie nicht in den Geschirrspüler geben. Die Wärme im Gerät kann die Dichtungen beschädigen, die diesen Teilen ihre Isoliereigenschaften verleihen.

 

 

 

Bedruckte oder bemalte Glaswaren

 

Ob Messbecher oder ein dekoriertes Glas: Wiederholte Spülgänge im Geschirrspüler tragen alles ab, was auf Glaswaren gedruckt oder gemalt ist.

 

Altes und neues Porzellan, Kristallwaren und andere empfindliche Gegenstände

 

Wenn Sie Geld in traditionsreiches Geschirr investiert haben, sollten Sie diese Dinge lieber nicht mit dem Geschirrspüler reinigen. Geschirrspülmittel und Hitze können die Verzierungen beschädigen, und empfindliche Stücke können selbst beim sanftesten Programm der Welt zusammenstoßen und zersplittern. 

 

 

 

Dünne Kunststoffbehälter oder Tupperware

 

Viele Lebensmittelbehälter sind zwar spülmaschinenfest, aber Dinge wie Imbissbehälter, Butterpackungen und dünne Tupperware-Dosen können der Hitze des Geschirrspülers nicht standhalten und verziehen sich.

 

 

Möchten Sie lieber persönlich mit jemandem sprechen?