Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

4 Min. Lesezeit Lesen

11 Möglichkeiten zur Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Kühlschranks

11 Möglichkeiten zur Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Kühlschranks
11 Möglichkeiten zur Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Kühlschranks

 

 

Ihr Kühlschrank ist das am härtesten arbeitende Gerät in Ihrem Zuhause. Wenn Sie sich bemühen, ihn energieeffizient zu halten, profitieren davon Ihre Brieftasche und die Umwelt. Folgen Sie diesen Tipps, damit Ihr Kühlschrank intelligenter und nicht härter arbeitet.

 

 

 

01. 

Energieeffizientes Modell kaufen oder aufrüsten

 

Dies mag offensichtlich erscheinen, aber Kühlschränke haben sich in Bezug auf die Energieeffizienz stark weiterentwickelt. Ein hocheffizientes Modell von vor 5 oder 10 Jahren kann Sie leicht doppelt so viel kosten wie ein neueres Modell. Wenn Ihr Kühlschrank schon in die Jahre gekommen ist, sollten Sie eine Aufrüstung in Betracht ziehen. 

 

Wenn Sie einen neuen Kühlschrank suchen, achten Sie auf seine physischen und technischen Merkmale. Frostfreie Modelle, Modelle mit Gefrierteil oben und Gefrierteil unten sind im Allgemeinen energieeffizienter als Modelle mit mehreren Türen. Dies ist besonders dann der Fall, wenn Sie einen großen Kühlschrank vollständig befüllen können. 

 

 

 

02. 

Kühlschrank an einem kühlen Platz aufstellen und Raum zum Belüften geben 

 

Die Position des Kühlschranks kann sich darauf auswirken, wie hart er arbeiten muss. Stellen Sie sicher, dass er so weit wie möglich von Wärmequellen wie Öfen und Heizkörpern entfernt ist. Vermeiden Sie auch direkte Sonneneinstrahlung. 

 

Stellen Sie sicher, dass an den Seiten, an der Rückseite und an der Oberseite des Kühlschranks mindestens 5 cm Platz für die Belüftung frei ist. Ohne diesen Luftspalt kann der Kühlschrank die Wärme nicht aus dem Kompressor ableiten. Dies wiederum führt dazu, dass sich der Kühlschrank aufheizt und länger arbeitet, um Ihre Lebensmittel zu konservieren. 

 

 

 

03. 

Tür geschlossen halten

 

Es ist leicht, sich ablenken zu lassen und einen Moment vom Kühlschrank wegzugehen, während die Tür geöffnet bleibt. Dadurch wird jedoch die gesamte kühle Luft aus dem sowie die gesamte warme Luft in das Gerät geleitet, sodass das Gerät seine Arbeitsgeschwindigkeit erhöht, um die Produkte wieder zu kühlen. Versuchen Sie, die Türe so selten wie möglich zu öffnen, um das Gerät weniger zu belasten.

 

 

 

04. 

Ordnung im Kühlschrank

 

Vielleicht argumentieren Sie, dass eine gute Kühlschrankorganisation nur ein Thema für allgemeine gute Ordnung und Sauberkeit ist. Wie könnte sie sich auf die Effizienz Ihres Geräts auswirken? Je weniger Zeit Sie damit verbringen, bei geöffneter Kühlschranktür nach Lebensmitteln zu suchen, desto weniger muss der Kondensator arbeiten, um die Temperatur wieder auf den eingestellten Wert zu bringen. Und wenn Sie Ihren Kühlschrank ordentlich einräumen, halten die Lebensmittel länger. 

 

 

 

05. 

Kühlschrank voll halten

 

Zumindest so viel wie möglich. Ein vollerer Kühlschrank muss weniger Luft kühlen und daher nicht so hart arbeiten wie ein wenig befülltes Gerät. 

 

Wenn er effizient befüllt ist, halten die Produkte einander kühl. Sie sollten Ihren Kühlschrank mindestens 2/3 voll halten können. Wenn der Kühlschrank zu groß ist, stellen Sie Kannen mit Wasser in beide Fächer. Trotzdem sollten Sie ihn nicht bis zum Platzen vollstopfen, denn eine gute Luftzirkulation ist wichtig für einen effizienten Kühlschrankbetrieb. Achten Sie auch auf Lüftungsschlitze, und stellen Sie sicher, dass sie nicht durch Gegenstände blockiert werden.

 

 

 

06. 

Lebensmittel richtig lagern

 

Verwenden Sie zum Lagern aller Lebensmittel kühlschrankfeste Behälter. Glasbehälter sind besser als Kunststoffbehälter, da Glas die Kälte besser absorbiert und hält. Feuchtigkeit im Inneren des Kühlschranks erschwert die Stabilisierung der Innentemperatur. Decken Sie Lebensmittel und Flüssigkeiten ab, um zu vermeiden, dass der Kompressor zu stark arbeitet.

 

 

 

07. 

Keine heißen Speisen in den Kühlschrank stellen

 

Wenn Sie heiße Speisen in den Kühlschrank stellen, wird die Lufttemperatur erhöht, sodass das Gerät natürlich hart arbeiten muss, um die Temperatur wieder zu senken. Einige befürchten, dass das Weglassen von Lebensmitteln die Gefahr des Verderbens birgt. Es ist jedoch vollkommen sicher, Reste vor dem Einlegen in den Kühlschrank Raumtemperatur annehmen zu lassen.

 

 

 

08.

Türdichtungen im Auge behalten

 

Die Dichtungen um die Kühlschranktür sind die Barriere zwischen der kühlen Luft im Inneren und der warmen Außenluft. Jeder Schaden dieser Dichtung führt dazu, dass warme Luft in den Kühlschrank gelangt, sodass es schwieriger ist, die eingestellte Temperatur beizubehalten. Halten Sie die Türdichtungen sauber, und lassen Sie sie austauschen, wenn Sie Risse oder Brüche bemerken.

 

 

 

09. 

Spulen sauber halten

 

Die Kondensatorspulen im Kühlschrank sind entscheidend für die Kühlung der Innentemperatur. Im Laufe der Zeit sammelt sich dort jedoch eine erhebliche Menge Staub, wenn sie nicht kontrolliert werden. Wenn Sie sie regelmäßig reinigen, wird der Kondensator weniger belastet, und die Lebensdauer des Kühlschranks wird verlängert. Denken Sie daran, dass es am besten ist, den Netzstecker aus der Steckdose zu ziehen, wenn Sie die Spulen reinigen, und ein Staubsauger oder eine Bürste ist das beste Werkzeug für Ihre Arbeit.

 

 

 

10. 

Tatsächliche Temperatur im Inneren des Kühlschranks im Auge behalten

 

Die Temperatur, die Sie im Kühlschrank einstellen, ist nicht unbedingt die, die Sie tatsächlich erhalten. Dies kann auf beide Arten geschehen: Ihr Kühlschrank ist möglicherweise etwas wärmer oder etwas kühler als die am Temperaturregler eingestellte Temperatur. Die ideale Temperatur liegt zwischen 2,2 °C und 3,3 °C. Wenn Ihr Thermometer eine Temperatur am unteren Ende dieses Bereichs anzeigt, können Sie den Temperaturregler Ihres Geräts höher drehen. Dies führt zu spürbaren Energieeinsparungen. 

 

 

 

11. 

Energiespareinstellungen verwenden

 

Wenn Ihr Gerät einen Energiespar- oder Urlaubsmodus hat, den nicht alle haben, verwenden Sie ihn. Wenn der Kühlschrank nicht viel kühlen muss, wird durch das Aktivieren des Energiesparmodus der Energieverbrauch reduziert.

 

 

 

Wenn Sie diese einfachen Tipps befolgen, verbessern Sie nicht nur die Energieeffizienz Ihres Geräts, sondern verlängern auch seine Lebensdauer. Ein doppelter Gewinn!

 

 

Möchten Sie lieber persönlich mit jemandem sprechen?