Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

1 Min. Lesezeit Lesen

Was mache ich mit meinem Kühlschrank, wenn ich mehrere Tage abwesend bin?

Was mache ich mit meinem Kühlschrank, wenn ich mehrere Tage abwesend bin?
Was mache ich mit meinem Kühlschrank, wenn ich mehrere Tage abwesend bin?

 

 

Abhängig von der Dauer Ihrer Abwesenheit können Sie verschiedene Dinge tun. 

 

 

 

Bei kurzer Abwesenheit

 

Wenn Sie 7 bis 10 Tage abwesend sind, können Sie den Kühlschrank laufen lassen. Verderbliche oder kurz vor dem Verfallsdatum stehende Lebensmittel sollten zuvor entsorgt werden. Diese Lebensmittel können während Ihrer Abwesenheit unangenehme Gerüche in Ihrem Kühlschrank entwickeln. 

 

 

 

Bei längerer Abwesenheit

 

Wenn Sie länger als einen Monat abwesend sind, empfiehlt es sich, den Kühlschrank auszustecken, um Energie zu sparen. Entfernen Sie alle Lebensmittel aus dem Kühlschrank, leeren Sie den gegebenenfalls vorhandenen Wassertank des Wasserspenders, reinigen Sie das Geräteinnere, und lassen Sie die Tür offen, damit sich keine unerwünschten Gerüche entwickeln.  

 

 

 

Urlaubsmodus aktivieren

 

Viele Beko Kühlschränke verfügen über einen Urlaubsmodus, den Sie während langer Abwesenheiten aktivieren können. Dabei wird der Kühlschrank abgeschaltet, während der Gefrierschrank weiterläuft. Wenn Sie länger als einen Monat abwesend sind, entsorgen Sie alle verderblichen Lebensmittel, legen Sie die restlichen Lebensmittel in den Gefrierschrank, und aktivieren Sie den Urlaubsmodus des Kühlschranks.

 

Möchten Sie lieber persönlich mit jemandem sprechen?