Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

3 Min. Lesezeit Lesen

Wie transportiere ich meinen Kühlschrank beim Umzug?

Wie transportiere ich meinen Kühlschrank beim Umzug?
Wie transportiere ich meinen Kühlschrank beim Umzug?

 

 

Es steht außer Frage, dass ein Umzug eines der aufregendsten, aber dennoch stressigsten Dinge ist, die Sie tun müssen. Es lohnt sich also, ein wenig Zeit zu investieren, um ihn so schmerzlos wie möglich zu gestalten.

 

Bei all dem Packen und Planen, das mit einem Umzug einhergeht, ist es leicht zu vergessen, dass Sie Ihre Weißwaren mitnehmen müssen. Sie sollten darauf achten, dass diese Geräte sicher und ordnungsgemäß transportiert werden, und dies erfordert ein wenig Planung. In diesem praktischen Leitfaden erfahren Sie genau, was Sie tun müssen, um jedes Ihrer Geräte für den Transport vorzubereiten.

 

 

 

Vorbereitung

 

Nehmen Sie zunächst alle Lebensmittel aus dem Kühlschrank. Lebensmittel, die Sie mit in Ihr neues Zuhause nehmen möchten, können Sie in einer Kühlbox verstauen. Oder Sie versuchen, möglichst alle zu kühlenden Lebensmittel vor dem Umzug aufzubrauchen. 

 

Wischen Sie alle Oberflächen des Geräts mit einer Lösung aus Natron und warmem Wasser ab. Falls erforderlich, tauen Sie den Gefrierschrank vor dem Transport ab (damit er dies nicht während des Transports tut und ausläuft!) Weitere Tipps zur Reinigung Ihres Kühlschranks finden Sie der Bedienungsanleitung.

 

Nachdem Sie das Gerät entleert und abgetaut haben, können Sie es vom Netz trennen. Dies sollte unbedingt mehrere Stunden vor dem Transport erfolgen. Um eine Geruchsbildung zu verhindern, können Sie auf einen der Regalböden eine kleine Schüssel Natron stellen. 

 

Wickeln Sie das Netzkabel auf, und befestigen Sie es an der Rückseite des Kühlschranks. Lassen Sie die Kühlschranktür geöffnet, um Geruchsbildung zu vermeiden. 

 

 

 

Der Umzug

 

Wenn Sie den Kühlschrank selbst transportieren, stellen Sie sicher, dass Sie mindestens eine weitere Person haben, die Ihnen beim Tragen des Geräts hilft, und über die passende Ausrüstung verfügen. Vergewissern Sie sich, dass Sie durch alle Türen kommen und nichts im Weg steht. Da der Kühlschrank sehr schwer ist, kann es sinnvoll sein, diesen und andere schwere Geräte von professionellen Möbelpackern transportieren zu lassen. Dies gilt insbesondere, wenn Treppen involviert sind.

 

Sichern Sie die Tür mit Klebeband oder einem Seil. Sie können das Gerät in Luftpolsterfolie, eine Decke oder in ein anderes Material einwickeln, das während des Transports Stöße absorbiert. Sichern Sie das Gerät in dem Wagen oder LKW, in dem es transportiert werden soll, mit Schwerlastseilen.

 

Kühlschränke sollten vorzugsweise stehend transportiert werden. Dies ist jedoch nicht immer möglich. Transportieren Sie den Kühlschrank in diesem Fall auf der Seite liegend. Denken Sie daran, dass der Kühlschrank vor der erneuten Inbetriebnahme mehrere Stunden stehend ruhen muss. Wenn Sie das Gerät liegend transportieren, müssen Sie es im Anschluss doppelt so lange stehend ruhen lassen, wie es auf der Seite gelegen hat.

 

 

 

Installation nach dem Umzug

 

Sobald der Kühlschrank sicher in der Küche Ihres neuen Zuhauses angekommen ist, müssen Sie ein wenig warten, bevor Sie ihn wieder in Betrieb nehmen können. Lassen Sie das Gerät in aufrechter Position mindestens 4 Stunden lang vom Stromnetz getrennt, damit sich das Kompressoröl absetzen kann. 

 

Sie können das Gerät anschließen, sobald 4 Stunden vergangen sind. Stellen Sie sicher, dass der Temperaturregler auf EIN gestellt ist, aber beginnen Sie nicht sofort mit dem Einfüllen von Lebensmitteln. Lassen Sie den Kühlschrank einige Zeit abkühlen, bis die Lebensmittel sicher gelagert werden können. Dies kann bis zu 12 Stunden dauern. 

 

Weitere Informationen zur Installation finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Beko Kühlschranks.

 

 

 

Hinweis zu Einbau- und Unterbaugeräten

 

Der Transport von Einbaugeräten ist etwas einfacher, da Sie zunächst die Gerätetüren aus dem Gerät entfernen müssen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Bedienungsanleitung und im Installationsleitfaden. 

 

Wenn Sie ein Gerät von Beko besitzen, können Sie die Bedienungsanleitung hier anhand der Produktnummer herunterladen. 

 

 

Möchten Sie lieber persönlich mit jemandem sprechen?