Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

3 Min. Lesezeit Lesen

Wie repariert man einen Trockner, der nicht trocknet?

Wie repariert man einen Trockner, der nicht trocknet?
Wie repariert man einen Trockner, der nicht trocknet?

 

 

Warme Kleidungsstücke, die gerade aus dem Trockner kommen, fühlen sich möglicherweise feuchter an, als sie tatsächlich sind. Wenn die Wäsche nach dem Abkühlen noch feucht ist, prüfen Sie, ob das Problem durch eine der folgenden Maßnahmen behoben werden kann.

 

 

 

Sicherstellen, dass ein geeignetes Programm verwendet wird

 

Das ausgewählte Programm ist möglicherweise nicht für die Art von Wäsche geeignet, die sich im Trockner befindet. Sehen Sie auf den Pflegeetiketten Ihrer Kleidung und in der Bedienungsanleitung nach, welches das optimale Programm wäre. Wählen Sie bei Bedarf zusätzliche Funktionen aus.

 

Wenn die oben beschriebenen Verfahren nicht funktionieren, lesen Sie in der Bedienungsanleitung nach. Wenn Sie Ihre Bedienungsanleitung nicht finden können, laden Sie sie hier unter Verwendung der Modellnummer Ihres Produkts herunter.  

 

 

 

Überprüfen, ob der Flusenfilter verschmutzt oder verstopft ist

 

Wenn der Flusenfilter verstopft ist, kann der Trockner die Wäsche möglicherweise nicht vollständig trocknen. Im Flusenfilter sammeln sich Flusen und Fasern von Kleidungsstücken und es muss nach jedem Trocknungszyklus gereinigt werden. Der Flusenfilter befindet sich am Türrand. 

 

Um den Flusenfilter zu reinigen, öffnen Sie die Tür und ziehen Sie den Flusenfilter nach oben, um ihn zu entnehmen. Entfernen Sie die Flusen, die sich auf dem Flusenfilter angesammelt haben, von Hand oder mit einem weichen Tuch. Wenn der Filter stark verstopft ist, waschen Sie ihn unter fließendem warmen Wasser ab.

 

Trocknen Sie den Filter vollständig, bevor Sie ihn wieder einsetzen. Bevor Sie den Filter wieder in den Schacht einsetzen, wischen Sie diesen ebenfalls aus, da sich auch dort Fusseln ansammeln können.

 

 

 

Überprüfen, ob die Filterschublade oder der Kondensatorfilter verschmutzt oder verstopft sind

 

Hinter der Sockelblende von Wärmepumpen- und Kondensationstrocknern befindet sich ein zusätzlicher Filter. Dieses Bauteil wird in Wärmepumpentrocknern als Filterschublade und in Kondensationstrocknern als Kondensatorfilter bezeichnet.   

 

Eine verstopfte Filterschublade oder ein blockierter Kondensatorfilter kann zu verlängerten Trocknungszeiten führen. Mit diesen Filtern werden Flusen und Fasern aufgefangen, die nicht im Flusenfilter hängengeblieben sind. Sie müssen regelmäßig gereinigt werden oder wenn das Warnsymbol für die Reinigung der Filterschublade leuchtet (falls vorhanden). 

 

Um die Filterschublade oder den Kondensatorfilter zu reinigen, öffnen Sie die Sockelblende und entfernen Sie das Teil aus dem Schacht, indem Sie die Verriegelungen lösen. Die Filterschublade kann durch Drücken der roten Taste weiter geöffnet werden.

 

Entfernen Sie die Flusen, die sich auf den Flusengittern angesammelt haben, von Hand oder mit einem weichen Tuch. Sie können auch Ihren Staubsauger bei niedriger Saugleistung verwenden. Zwischen den Gittern befindet sich zudem ein dünnes Stück Schwamm. Nehmen Sie den Schwamm heraus und waschen Sie ihn unter fließendem warmem Wasser ab.

 

Der Kondensatorfilter hingegen wird besser mit unter Druck stehendem Wasser gereinigt. Halten Sie ihn für einige Minuten unter dem Duschkopf. Versuchen Sie, ihn von allen Seiten abzuspülen und die Flusen zu entfernen. 

 

Warten Sie, bis alle Teile vollständig getrocknet sind, bevor Sie sie wieder einsetzen. Setzen Sie die Filterschublade oder den Kondensatorfilter in den Schacht ein und schließen Sie die Verriegelungen. Schließen Sie zum Schluss die Sockelblende.

 

 

 

Eine Überladung des Geräts vermeiden

 

Trockner gibt es mit verschiedenen Ladekapazitäten. Eine Überladung des Geräts beeinträchtigt die Leistung und kann verhindern, dass die Wäsche vollständig trocknet. Wenn Sie vermuten, dass dies der Fall ist, betreiben Sie das Gerät mit einer geringeren Ladung.

 

Informationen zu Programmen und deren Wäschekapazität finden Sie in der Bedienungsanleitung. Wenn Sie Ihre Bedienungsanleitung nicht finden können, laden Sie sie hier unter Verwendung der Modellnummer Ihres Produkts herunter. 

 

 

Möchten Sie lieber mit jemandem sprechen?