Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

6 Min. Lesezeit Lesen

Wie installiere ich meine neue Beko Waschmaschine?

Wie installiere ich meine neue Beko Waschmaschine?
Wie installiere ich meine neue Beko Waschmaschine?

 

 

Sie benötigen

 

Werkzeug: 

Schere oder Cutter, Schraubenschlüssel oder Zange, Schraubendreher, Bohrer (zum Bohren von Löchern in Schränken oder Kücheneinheiten), Wasserwaage

 

Anschlüsse:

Geerdeter Netzanschluss (ohne Mehrfachstecker oder Verlängerungskabel), Wasserzufuhr, Abfluss

 

Teile und Zubehör:

Behälter für Flüssigwaschmittel, Messbecher für Pulverwaschmittel, Wasserzulaufschlauch, Halterung für Ablaufschlauch, Kunststoffabdeckungen für Transportbohrungen

 

Schwierigkeitsgrad:

3/5

 

Dauer (ca.):

30 Minuten zum Entfernen des alten Geräts

60 bis 90 Minuten zum Installieren des neuen Geräts

 

 

 

Bevor Sie beginnen

 

Die Installation eines Geräts kann kompliziert und sogar gefährlich sein. Lesen Sie daher zuvor diese Warnungen und Empfehlungen.

 

  • Stellen Sie vor dem Entfernen des alten Geräts sicher, dass die Stromversorgung und die Wasserzufuhr abgeschaltet sind.
  • Stellen Sie vor Beginn des Aus-/Einbaus sicher, dass das alte/neue Gerät vom Stromnetz getrennt ist.
  • Stellen Sie das Gerät ausschließlich auf eine ebene, feste Oberfläche, die das Gewicht tragen kann. Stellen Sie das Gerät niemals auf Teppichboden, da dadurch der Luftstrom zu den elektrischen Bauteilen im unteren Bereich des Geräts eingeschränkt wird, was zu Überhitzung führt.
  • Vergewissern Sie sich bei Erhalt des Geräts, dass es während des Transports nicht beschädigt wurde und alle erforderlichen Bau- und Zubehörteile ordnungsgemäß vorhanden sind.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine geerdete Steckdose verwenden, die durch eine Sicherung geschützt ist und den technischen Spezifikationen in der Bedienungsanleitung entspricht. Das Gerät darf nicht über ein Verlängerungskabel angeschlossen werden. Achten Sie außerdem darauf, dass das Netzkabel nicht eingeklemmt wird.
  • Wenn Sie den Stecker durch einen für Ihre Steckdose geeigneten Stecker ersetzen müssen, verwenden Sie ausschließlich einen Stecker mit einer 13-A-Sicherung.
  • Berühren Sie Stecker niemals mit nassen Händen. Entfernen Sie einen Stecker niemals, indem Sie am Kabel ziehen. Halten Sie zum Herausziehen stets den Steckerkopf fest.

 

 

 

Altes Gerät entfernen

 

Stellen Sie sicher, dass die Stromversorgung und die Wasserzufuhr abgeschaltet sind. Wenn das Gerät an Schrankeinheiten befestigt ist, lösen Sie alle Befestigungsschrauben. Ziehen Sie das Gerät heraus. 

 

Beachten Sie, dass Waschmaschinen schwer sein können. Gehen Sie mit Sorgfalt vor. Zum leichteren Herausziehen können Sie das Gerät nach hinten kippen und ein Teppichstück unter die vorderen Füße legen. Anschließend können Sie das Gerät auf dem Teppich herausziehen.

 

Sie sollten jetzt Zugang zur Rückseite des Geräts haben und den Netzanschluss sowie die Anschlüsse für den Wasserzulauf und -ablauf trennen können. Zum Lösen des Zulauf- und Ablaufschlauchs benötigen Sie möglicherweise einen Schraubenschlüssel oder eine Zange. 

 

Stellen Sie zum Auffangen von Tropfwasser eine Schüssel unter den Wasserhahn. Legen Sie auch die Enden des Zulauf- und Ablaufschlauchs in die Schüssel. Anschließend können Sie das Gerät vollständig herausziehen. 

 

Beachten Sie die örtlichen Vorschriften bezüglich der Entsorgung von Altgeräten. Möglicherweise wird in Ihrer Gemeinde oder Region ein Abholservice angeboten. Wenn Sie das alte Gerät selbst entsorgen, bedenken Sie, dass zum Tragen eine zweite Person erforderlich ist.

 

 

 

Neues Gerät für die Installation vorbereiten

 

Wenn ausreichend Platz vorhanden ist, packen Sie das Gerät vorzugsweise in dem Raum aus, in dem es installiert werden soll. Packen Sie es andernfalls in einem anderen Raum aus.  

 

Entfernen Sie die äußere Verpackung mit einer Schere oder einem Cutter. Achten Sie darauf, nicht zu tief zu schneiden, um das Gerät nicht zu verkratzen.

 

Entfernen Sie Pappe und Styropor vollständig. Zum Schutz der Trommel während des Transports sind Waschmaschinen mit einer Transportsicherung ausgestattet. Diese muss vor der Verwendung des Geräts unbedingt entfernt werden.

 

Zu entfernen ist zunächst der Styroporblock unter der Waschmaschine. Kippen Sie das Gerät auf die Hinterfüße, entfernen Sie das Klebeband, und ziehen Sie den Styroporblock heraus. 

 

Des Weiteren sind die Schrauben auf der Rückseite der Waschmaschine zu entfernen, die als Transportsicherung für die Trommel angebracht wurden. Lösen Sie sie mit einem Schraubenschlüssel, und entfernen Sie sie anschließend. 

 

Bewahren Sie die Schrauben für die Transportsicherung auf, für den Fall, dass Sie das Gerät später erneut transportieren müssen. Decken Sie die Schraubenbohrungen mit den im Lieferumfang enthaltenen Kunststoffabdeckungen ab. 

 

Entfernen Sie abschließend alle Aufkleber und Displayabdeckungen möglichst umgehend. Je länger sie angebracht bleiben, desto schwieriger sind sie zu entfernen.

 

Prüfen Sie nach dem Auspacken, ob alle erforderlichen Bau- und Zubehörteile ordnungsgemäß vorhanden sind. Sie befinden sich vermutlich in der Trommel der Waschmaschine und umfassen eine Bedienungsanleitung, einen Flüssigwaschmittelbehälter, einen Messbecher für Pulverwaschmittel, einen Wasserzulaufschlauch, eine Halterung für den Ablaufschlauch sowie Kunststoffabdeckungen für die Transportbohrungen. 

 

 

 

Neues Gerät installieren

 

Wenn Sie ein altes Gerät ersetzen, sind in den Schränken in der Regel bereits die erforderlichen Öffnungen vorhanden, durch die Sie Schläuche oder Kabel der neuen Waschmaschine verlegen können.

 

Bei einer Erstinstallation müssen Sie zum Verlegen der Schläuche und Kabel jedoch möglicherweise Löcher in Schränke bohren.

 

Schließen Sie zuerst auf der Rückseite des Geräts den Wasserzulaufschlauch an. Befestigen Sie das rechtwinklige Schlauchende an der Maschine. Ziehen Sie es von Hand fest. Verwenden Sie hierfür kein Werkzeug, um den Anschluss nicht versehentlich zu überdrehen. 

 

Lösen Sie anschließend den Ablaufschlauch und das Netzkabel aus den Halterungen. Der Anschlusskopf wird auf der Rückseite des Geräts eingesteckt. Schließen Sie nach dem Entfernen die Kunststoffabdeckung.

 

Schließen Sie das Ende an die Wasserzufuhr an. Normalerweise sollte es ausreichen, wenn Sie die Kunststoffschraube von Hand festziehen. Nachdem Sie den Schlauch für die Wasserzufuhr angeschlossen haben, können Sie die Wasserzufuhr einschalten. Öffnen Sie hierfür entweder den entsprechenden Wasserhahn, drehen Sie den Haupthahn für die Hauswasserversorgung wieder auf.

 

Als Nächstes müssen Sie den Ablaufschlauch anschließen. Wenn in der Wand ein speziell für die Waschmaschine vorgesehener Wasserablauf vorhanden ist, können Sie das Ende des Ablaufschlauchs einfach dort hineinschieben. Das Ende des Ablaufschlauchs sollte ca. 12 cm in den Ablauf geschoben werden. 

 

Wenn kein spezieller Wasserablauf vorhanden ist, schließen Sie den Ablaufschlauch an das Abflussrohr des Wasch- oder Spülbeckens an. 

 

Das Abflussrohr des Wasch- oder Spülbeckens befindet sich unter dem Becken. An dem U-förmigen Bogen ist ein zusätzlicher Einlass für den Ablaufschlauch angebracht. Wenn dort bereits eine Waschmaschine mit dieser Ablaufmethode installiert war, ist wahrscheinlich schon ein entsprechendes Endstück angebracht. 

 

Bei einer Erstinstallation müssen Sie möglicherweise selbst ein Endstück anbringen. Sie erhalten dies in jedem Baumarkt. Dies geht recht einfach. Drehen Sie die Schutzkappe des zusätzlichen Einlasses ab, und schrauben Sie stattdessen das Endstück fest. Entfernen Sie unbedingt alle Plastikstöpsel oder -pfropfen am Endstück und an der U-Biegung.

 

Jetzt können Sie den Ablaufschlauch an das Endstück anschließen. Drücken Sie das Gummiende des Ablaufschlauchs über das Endstück, und sichern Sie den Schlauch anschließend mit der im Lieferumfang enthaltenen Metallschelle.

 

Hinweis: Unabhängig davon, ob Sie den Ablaufschlauch an einen dafür vorgesehenen Auslass oder das Abflussrohr des Wasch- oder Spülbeckens anschließen, muss der Schlauch zwischen 40 und 100 cm vom Boden entfernt sein. Dazu können Sie die für den Ablaufschlauch vorgesehene Halterung an der Wand befestigen und den Ablaufschlauch daran befestigen.

 

Nachdem Sie den Zulauf- und Ablaufschlauch angeschlossen haben, können Sie das Gerät an die Stromversorgung anschließen. Das Gerät sollte direkt an eine Netzsteckdose angeschlossen werden, die durch einen FI-Schalter gesichert ist. Verwenden Sie kein Verlängerungskabel und keinen Mehrfachstecker.

 

Wenn das Netzkabel beschädigt ist, versuchen Sie nicht, dieses selbst zu reparieren oder zu ersetzen. Dies muss von einem qualifizierten Techniker durchgeführt werden. Nachdem Sie den Stecker in die Steckdose gesteckt haben, können Sie die Stromversorgung einschalten.

 

Sie haben nun alle Anschlüsse vorgenommen und können das Gerät an seinen Platz schieben. Achten Sie dabei darauf, dass die Schläuche und das Netzkabel des Geräts nicht eingeklemmt oder geknickt werden. 

 

Als Nächstes müssen Sie die Waschmaschine mit einer Wasserwaage ausrichten. Sie können die Höhe der Füße einstellen, indem Sie die Schrauben an den Füßen von Hand oder mit einem Schraubenschlüssel drehen. Das Ausrichten des Geräts ist wichtig, damit es während des Betriebs nicht wackelt oder sich bewegt.

 

Sie können das Gerät jetzt verwenden.

 

 

Zeit für einen Testlauf

 

Nachdem Sie das Gerät installiert und eingerichtet haben, führen Sie einen Testlauf durch. Wählen Sie ein kurzes Programm, und lassen Sie das Gerät leer und ohne Waschmittel laufen. Stellen Sie sicher, dass kein Wasser ausläuft, das Gerät nicht übermäßig vibriert und keine ungewöhnlichen Geräusche macht. Wenn Sie die Anweisungen befolgt haben, sollte es ordnungsgemäß funktionieren. Sollten Sie ein Problem feststellen, empfiehlt es sich, einen qualifizierten Techniker zu kontaktieren. 

 

Fertig. Sie haben soeben Ihre neue Beko Waschmaschine installiert. Lesen Sie in der Bedienungsanleitung nach, wie Sie die Waschmaschine richtig beladen und wie viel Waschmittel Sie verwenden sollten. Falls Sie Ihre Bedienungsanleitung nicht finden, können Sie sie auch anhand der Modellnummer des Produkts herunterladen. 

 

Wir hoffen, dass Ihnen die Verwendung Ihres neuen Geräts Freude bereitet.

 

 

Möchten Sie lieber persönlich mit jemandem sprechen?