Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

3 Min. Lesezeit Lesen

Wie kann ich beim Waschen und Trocknen Falten und Knitterfalten vermeiden?

Wie kann ich beim Waschen und Trocknen Falten und Knitterfalten vermeiden?
Wie kann ich beim Waschen und Trocknen Falten und Knitterfalten vermeiden?

 

 

Es soll zwar Leute geben, die gerne bügeln, aber wir sind uns sicher, dass diese Leute in der Minderheit sind.

 

Wenn Sie Bügelarbeiten so gut wie möglich vermeiden möchten, können Sie einige kleine Gewohnheiten in Ihre Wäscheroutine integrieren, um das Bügeln erheblich zu reduzieren. In diesem Leitfaden wird erläutert, wie Falten und Knitterfalten entstehen und wie Sie diese vermeiden können.

 

 

 

Sortieren

 

In unseren Leitfäden zum Thema Wäschepflege sprechen wir viel darüber, dass Sie Ihre Wäsche nicht nur nach Farbe, sondern auch nach der Wasch- und Trockentemperatur sortieren sollen. Wenn Sie Falten und Knitterfalten vermeiden möchten, müssen Sie Ihre Wäsche auch nach Stoffart und Gewicht sortieren. Wenn Sie schwerere Kleidungsstücke wie Jeans mit leichteren Gegenständen wie T-Shirts waschen, werden die schwereren Kleidungsstücke die leichteren buchstäblich zerdrücken. Dadurch entstehen Falten. Wenn Sie nur ähnliche Stoffarten gemeinsam waschen, wird die Faltenbildung reduziert.

 

 

 

Richtig trocknen

 

Nachdem Sie Ihre Wäsche nach Farbe, Waschtemperatur und Stoffart sortiert haben, können Sie sie wahrscheinlich direkt aus der Waschmaschine in den Trockner werfen (überprüfen Sie natürlich die Pflegekennzeichen Ihrer Wäsche, um sicherzustellen, dass sie tatsächlich trocknergeeignet ist!). Auch hier bedeutet das Trennen leichter und schwerer Stoffe in der Trommel, dass diese leichteren Gegenstände nicht von den schwereren zerdrückt werden.

 

Aber Sie müssen immer noch das richtige Trockenprogramm, und, vielleicht noch wichtiger, die richtige Trockenzeit wählen. Wäsche zu stark zu trocknen kann zu tiefer Faltenbildung führen, was ein intensives Dampfbügeln erfordert. 

 

Wenn Sie ein zeitgesteuertes Programm verwenden, überprüfen Sie die Trommel am Ende des Programms. Wenn Sie mit dem Trockengrad zufrieden sind, können Sie das Programm vorzeitig beenden. Wenn Ihr Trockner über Sensoren verfügt, können Sie Programme wie den Schranktrockenzyklus bei Beko Trocknern verwenden, die den richtigen Trockengrad erkennen und das Gerät stoppen, um Faltenbildung zu vermeiden.

 

Wenn Ihr Trockner stoffspezifische Programme zur Auswahl hat, verhindern diese auch Faltenbildung, da sie automatisch die richtige Temperatur und Trockenzeit einstellen.

 

 

 

Nicht zu lange warten

 

Es ist ziemlich verlockend, einfach die Wäsche aus dem Trockner zu nehmen, in den Wäschekorb zu werfen und sie erst später wegzuräumen. Leider setzen sich dadurch eventuelle Falten oder Knitterfalten noch fester. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Kleidung aus dem Trockner zu nehmen und direkt zu falten, sparen Sie sich stundenlanges Bügeln.

 

Wenn Sie Kleidungsstücke aus dem Trockner nehmen, schütteln Sie sie gründlich aus, um Flusen und Falten zu entfernen. Hängen Sie Hemden und Blusen sofort auf Kleiderbügel, und achten Sie darauf, dass Kragen, Manschetten und Knopfleisten glattgezogen werden. Dadurch glätten sich Falten und Knitterfalten ganz von selbst.

 

 

 

Richtig aufbewahren

 

Wenn Sie Ihre Kleidung im warmen oder leicht feuchten Zustand in den Schrank stopfen, kann dies zu Knitterfalten und Falten führen. Wenn die Kleidung sich also auf einem Kleiderbügel befindet, lassen Sie sie vollständig trocknen, bevor Sie sie auf einer Stange aufhängen, oder legen Sie sie ordentlich zusammen, bevor Sie sie in ein Regal oder in eine Schublade verstauen.

 

Wenn Sie ein Kleidungsstück vor dem Waschen mehrmals tragen möchten, hängen Sie es auf, damit Luft um das Kleidungsstück zirkulieren kann, die die Falten löst und die Feuchtigkeit entzieht.

 

 

 

Falten im Notfall entfernen

 

Wenn Sie es eilig haben und Falten in Ihrer Kleidung schnell entfernen müssen, können Sie versuchen, das Kleidungsstück auf einem Kleiderbügel während einer heißen Dusche im Badezimmer aufzuhängen. Der entstehende Dampf löst Falten und Knitterfalten. Wenn Sie Zugang zu einem Trockner haben, können Sie ein feuchtes Tuch mit Ihrem Kleidungsstück hineinlegen und für ca. fünf Minuten ein Programm laufen lassen. Hängen Sie das Kleidungsstück im Anschluss sofort auf, und mit etwas Glück müssen Sie gar nicht bügeln. 

 

 

 

Diese Tipps bedeuten zwar nicht, dass Sie das Bügeleisen für immer aus Ihrem Haushalt verbannen können, aber sie helfen Ihnen dabei, die Zeit, die Sie am Bügelbrett stehen, deutlich zu reduzieren.

 

 

Möchten Sie lieber persönlich mit jemandem sprechen?