Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

3 Min. Lesezeit Lesen

Wie reinige ich meine Waschmaschine?

Wie reinige ich meine Waschmaschine?
Wie reinige ich meine Waschmaschine?

 

 

Riechende Socken, schmutzige Sportsachen, fleckige Hemden … Damit Ihre Waschmaschine diese stets zuverlässig bewältigen kann, braucht sie ein wenig Pflege. 

 

Indem Sie Ihre Waschmaschine sauber halten, tragen Sie dazu bei, dass sie effizient arbeitet und lange hält. Außerdem vermeiden Sie, dass sich Bakterien bilden. Außerdem verhindern Sie dadurch, dass die Wäsche nach dem Waschen unangenehm riecht. Mit dieser kleinen Anleitung gelingt die Pflege schnell und einfach.

 

 

 

Pumpenfilter regelmäßig reinigen

 

Wichtig ist, dass Sie den Pumpenfilter der Waschmaschine regelmäßig reinigen. Er verhindert, dass sich Knöpfe und Münzen im Abflussrohr festsetzen. Der Filter befindet sich hinter einer Klappe an der unteren Ecke des Geräts. Reinigen Sie den Pumpenfilter alle drei bis vier Monate. 

 

Öffnen Sie die Klappe, um an den Filter zu gelangen. Bei einigen Modellen der Waschmaschine ist ein kleiner Schlauch hinter der Abdeckung befestigt, um das Wasser im Filter abzulassen. Andere geben einfach das Wasser ab, wenn der Filter herausgezogen wird. In beiden Fällen empfiehlt es sich, eine Schüssel oder ein paar Handtücher unter den Filter zu stellen/zu legen.

 

Wenn Sie einen Schlauch sehen, ziehen Sie ihn heraus, ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, und warten Sie, bis das gesamte Wasser läuft. Falls nicht, drehen Sie den Filter gegen den Uhrzeigersinn, und ziehen Sie ihn heraus. Dabei sollte Wasser austreten. Fangen Sie es mit der Schüssel oder den Handtüchern auf. 

 

Reinigen Sie den Filter anschließend von Schmutz, Haaren und anderen Fremdkörpern. Spülen Sie ihn anschließend unter fließendem Wasser ab. Überprüfen Sie den Filterschacht, um zu prüfen, ob Schmutz, Münzen oder Knöpfe stecken geblieben sind. Wischen Sie ihn mit einem feuchten Tuch ab. Setzen Sie den Filter schließlich wieder ein, und sichern Sie ihn, indem Sie ihn im Uhrzeigersinn drehen und die Abdeckung des Sockels wieder aufsetzen.

 

 

 

Türdichtungen reinigen

 

An den Türdichtungen können sich Flusen und Schmutz ablagern. In den Dichtungen kann sich im Laufe der Zeit Schimmel oder Moder bilden. Wischen Sie von Zeit zu Zeit mit einem weichen Schwamm oder Tuch ab. Verwenden Sie keine Scheuermittel, da diese die Dichtungen beschädigen können.   

 

 

 

Außenseite reinigen

 

Reinigen Sie die Außenflächen der Waschmaschine einfach mit einem weichen Tuch oder Schwamm und einem milden Reinigungsmittel. Verwenden Sie keine Scheuermittel. 

 

Wenn Sie versehentlich Reinigungsmittel oder Weichspüler auf dem Gerät verschüttet haben, wischen Sie derartige Verschmutzungen umgehend ab, da diese die Oberfläche korrodieren können. Wischen Sie auch die Türdichtungen gründlich ab, da sich hier leicht Bakterien bilden können. Es wird empfohlen, dies einmal pro Woche zu tun.

 

 

 

Waschmittelschublade reinigen

 

Überprüfen Sie als Nächstes die Waschmittelschublade. Darin können sich Waschmittel- und Weichspülerrückstände ablagern. Dies ist insbesondere bei Pulverwaschmittel der Fall. Sie können die Schublade entfernen, indem Sie sie leicht anheben und anschließend ganz herausziehen. Spülen Sie sie gründlich unter fließendem Wasser ab, entfernen Sie jegliche Rückstände, und schieben Sie sie anschließend wieder in das Gerät. Dies sollte einmal im Monat ausreichen, sofern sich nicht bereits früher starke Waschmittelrückstände ablagern.

 

 

 

Selbstreinigungsprogramme wie DrumClean+ nutzen

 

Mit dem DrumClean+-Programm der Beko Waschmaschinen wird das Wasser auf eine Temperatur aufgeheizt, bei der Bakterien und Schimmel zerstört werden. Mit diesem Programm darf keine Wäsche gewaschen werden! 

 

Wenn Ihre Waschmaschine kein Selbstreinigungsprogramm hat, können Sie sie leer und ohne Waschmittel mit dem heißesten Programm laufen lassen. Dieser Vorgang sollte alle drei bis sechs Monate durchgeführt werden.   

 

 

Möchten Sie lieber persönlich mit jemandem sprechen?