Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben gerade dieses Produkt auf Ihre Wunschliste hinzugefügt
Sie haben gerade dieses Produkt von Ihrer Wunschliste entfernt
Sie können keine zusätzlichen Produkte auf Ihre Wunschliste hinzufügen
Sind sie sicher, dass Sie Ihre Wunschliste löschen möchten?
Fortfahren
Sie können nur Produkte derselben Kategorie vergleichen.
Sie haben gerade ein Element zum Vergleichen hinzugefügt. Weiter so!
Das Element wurde aus Ihrer Vergleichsliste entfernt.
Ihre Vergleichsliste ist voll.
Ihre Liste enthält nur ein Produkt. Fügen Sie zum Vergleich weitere Produkte hinzu.
Die neuen Energielabel
für einen gesünderen Planeten
img_1_1920x600
img_1_375x600_mobile

 

 

 

Die für Haushaltsgeräte geltenden Energievorschriften der Europäischen Union werden aktualisiert.

 

Ab 1 März 2021 reichen die Energieeffizienzklassen von A bis G; die Klassen A+, A++ und A+++ entfallen dann.

Dies hat zur Folge, dass sich die Industrie noch stärker als jemals zuvor auf die Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz von Haushaltsgeräten konzentrieren wird.

 

Bei Beko liegt er Schwerpunkt der gesamten Geschäftstätigkeit auf einem gesunden Lebensstil und einer gesunden Erde.
Je gesünder unsere Lebensführung ist, desto gesünder wird auch die Welt.
Wir sind froh darüber, dass die Informationsvermittlung an die Verbraucher und die Förderung innovativer und umweltfreundlicher Marken jetzt endlich mehr im Mittelpunkt stehen.

 

Weil ein gesundes Leben auch gesunde Menschen und eine gesunde Erde bedeutet!

 

 

 

Infolge der geänderten Energievorschriften werden neue Energielabels eingeführt und dahin gehend aktualisiert, dass sie besser auf das Verbraucherverhalten ausgelegt sind und für drei Gruppen von Haushaltsgeräten gelten: 

 

  • Waschmaschinen und Waschtrockner

  • Geschirrspüler

  • Kühl-/Gefrierkombinationen und Gefriergeräte

 

 

 

Die neuen Energielabels sind schon

auf den ersten Blick viel verständlicher

 

 

Die früheren Energieeffizienzklassen reichten von D bis A+++. Auch wenn die Einstufung A+ die Mindesteffizienzklasse in diesem Skalenbereich war, konnte ein so gekennzeichnetes Produkt von einem uninformierten Verbraucher leicht als deutlich effizienter wahrgenommen werden, als es tatsächlich der Fall ist. Jetzt basieren die Einstufungen auf einem einfachen, leicht verständlichen System mit Einteilungen von A bis G, wobei A für die beste und G für die schlechteste Energieeffizienz steht. Ein früher mit der Energieeffizienzklasse A+++ eingestuftes Produkt wird nach der Änderung beispielsweise in Klasse B eingruppiert.

 

Zudem wird die Geräuschentwicklung von Geräten auf einer Skala von A bis D eingestuft. Diese Einteilung ist komplett neu. Zuvor wurde nur die Geräuschentwicklung von Produkten in dB(A) angegeben. Durch eine eindeutige Einstufung und eine zusätzliche Angabe des Dezibelwerts ist die Geräuschentwicklung für Verbraucher viel nachvollziehbarer und besser vergleichbar.

 

Die Labels werden zudem um einen QR-Code ergänzt. Diesen können Verbraucher mit einem Mobilgerät scannen, um zusätzliche offizielle (nicht gewerbliche) Informationen abzurufen. 

 
 
 
In den neuen Energielabels kommt
das von Beko gezeigte Engagement für
umweltfreundliche Produkte zum Ausdruck
 
 

Die neuen Vorschriften beziehen sich nicht nur auf Energieeffizienz, sondern auch auf den Energieverbrauch. Die entsprechenden Einstufungen sollen dabei für die Verbraucher viel leichter verständlich sein. Durch die Änderung werden die Einstufungen A und B für die Hersteller unglaublich schwer zu erreichen sein.

 

Dies ist ausdrücklich gewünscht, damit die führenden Marken einen Anreiz haben, in Innovationen und energieeffiziente Produkte zu investieren. Folglich werden auch weiterhin umweltfreundliche und energieeffiziente Produkte entwickelt, die einen noch geringeren Energieverbrauch aufweisen.

 
 
 

Der Schwerpunkt, den Beko auf gesundes Leben und eine gesunde Erde legt, hat dazu geführt, dass das Unternehmen Mittel dafür bereitstellt,
das Ziel der Energieeffizienzsteigerung seiner Geräte zu erreichen und die Verbraucherbedürfnisse in den Mittelpunkt dieses Ziels zu stellen.

 

Nur auf einer gesunden Erde können wir auch wirklich gesund leben. Genau diese Veränderungen sind
der nächste Schritt auf dem Weg, allen Menschen eine maximal gesunde Lebensweise zu ermöglichen. 

 
 
 
 
 
Was bedeutet das alles für 
bestimmte Kategorien von Haushaltsgeräten?
 
 

Energievorschriften und -labels werden für verschiedene Gerätekategorien jeweils unterschiedlich behandelt.

Energieeffizienzklassen und andere nützliche Informationen auf Energielabels werden nach den jeweiligen Funktionsprinzipien verschiedener Kategorien festgelegt.

 

So sind auf dem Energielabel einer Waschmaschine beispielsweise nicht dieselben Angaben wie auf dem Energielabel einer Kühl-/Gefrierkombination festgehalten.

Über die Links unter den jeweiligen Geräten finden Sie weitere Informationen darüber, wie sich die Änderungen an den Vorschriften auf die einzelnen Kategorien auswirken.