Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

2 Min. Lesezeit Lesen

5 Trocknermythen

Fünf Trocknermythen
Fünf Trocknermythen

 

 

Zu Trocknern kursieren zahlreiche Fehlinformationen. Dies ist nicht wirklich dramatisch. Doch es lohnt sich vielleicht, besser über Ihre Geräte informiert zu sein. In diesem Artikel werden fünf der häufigsten Mythen über Trockner erörtert.

 

 

 

Mythos Nr. 1: "Das Flusensieb braucht nicht nach jedem Trockengang gereinigt zu werden"

 

Wenn Sie Wert auf eine hohe Trockenleistung, einen geringen Energieverbrauch und flusenfreie Kleidung legen, sollten Sie das Flusensieb nach jedem Gebrauch reinigen. Auch die Hersteller empfehlen durchgängig, das Flusensieb nach jedem Trockengang zu reinigen. Es geht schnell und einfach, und Sie sparen dadurch langfristig Zeit und Geld.

 

 

 

Mythos Nr. 2: "Trockner können nicht überladen werden"

 

Trockner können überladen werden. Die richtige Beladung Ihres Trockners ist sogar ausschlaggebend, um eine optimale Leistung zu erzielen. Wichtig für ein effizientes Trocknen ist der Luftstrom. Wenn Sie die Trommel überladen, beeinträchtigen Sie diesen und damit die Trockenleistung erheblich. Darüber hinaus kann regelmäßiges Überladen zur Beschädigung des Thermostats und des Riemens führen. Als Faustregel sollten Sie die Trommel etwas über die Hälfte füllen.

 

 

 

Mythos Nr. 3: "Im Trockner läuft alles ein"

 

Dies ist nicht der Fall. Auf den Pflegekennzeichen Ihrer Kleidungsstücke können Sie sehen, ob sie trocknergeeignet sind, und welches Programm verwendet werden kann. Für empfindlichere Wäschestücke bietet Ihr Trockner in der Regel spezielle Programme oder Funktionen.

 

 

 

Mythos Nr. 4: "Trockner fressen Socken auf"

 

Wo auch immer das Sockenmonster lebt, es befindet sich nicht in Ihrem Trockner. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Socken verschwinden, ist es viel wahrscheinlicher, dass sie beim Be- oder Entladen zwischen die Maschine und den Wäschekorb gefallen sind. Sehen Sie auch unter dem Gerät und um das Gerät herum nach. Dies gilt auch für Ihre Waschmaschine.

 

 

 

Mythos Nr. 5: "Trocknertücher verursachen Brände"

 

Brände werden nicht durch Trocknertücher verursacht, sondern durch schlechte Wartung und Pflege. Wir möchten Sie nicht beunruhigen, aber ein Trockner kann Feuer fangen, wenn er nicht ordnungsgemäß benutzt und gepflegt wird.

 

Reinigen Sie den Flusenfilter nach jedem Trockengang. Stellen Sie sicher, dass alle Lüftungskanäle frei von Hindernissen sind. Auch die allgemeine Reinigung und Wartung des Geräts tragen zur Vermeidung dieses Risikos bei.

 

 

Möchten Sie lieber persönlich mit jemandem sprechen?