Vielen Dank für Ihr Feedback.
Sie haben dieses Produkt soeben Ihrer Wunschliste hinzugefügt.
Sie haben dieses Produkt soeben aus Ihrer Wunschliste entfernt.
Ihre Wunschliste ist voll. Entfernen Sie Produkte, um weitere hinzuzufügen.

2 Min. Lesezeit Lesen

Wie repariert man eine Waschmaschine, die nicht schleudert?

Wie repariert man eine Waschmaschine, die nicht schleudert?
Wie repariert man eine Waschmaschine, die nicht schleudert?

 

 

Die Trommel des Geräts muss sich drehen, um die Ladung zu mischen und zu reinigen. Die Trommel dreht sich auch (aber schneller), während Wasser aus der Kleidung geschleudert wird. Wenn sich die Trommel überhaupt nicht dreht, prüfen Sie, ob das Problem durch eine der folgenden Maßnahmen behoben werden kann.

 

 

 

Überprüfen, ob die Tür richtig geschlossen ist

 

Wenn die Waschmaschine erkennt, dass die Tür geöffnet ist, funktioniert sie nicht. Vergewissern Sie sich, dass die Tür fest geschlossen ist. Entfernen Sie Wäschestücke, die sich möglicherweise im Türbereich verfangen haben, und drücken Sie die Tür zu, bis Sie ein Verriegelungsgeräusch hören.

 

 

 

Darauf achten, dass die Ladung gleichmäßig verteilt ist

 

Durch eine ungleichmäßige Verteilung der Wäsche in der Trommel kann die Waschmaschine beschädigt werden. Um dies zu verhindern, wird die Verteilung der Ladung in Beko-Waschmaschinen automatisch überprüft und der Schleudervorgang gestoppt, wenn diese ungleichmäßig in der Trommel verteilt ist.

 

In der Regel sind saugfähige Wäschestücke wie Teppiche und Decken die Ursache. Waschen Sie große Wäschestücke wie Decken mit mindestens einem anderen schweren Wäschestück wie einem großen Handtuch oder einer anderen Decke, um eine ungleichmäßige Beladung zu vermeiden. Wenn sich die Trommel bei laufendem Programm nicht mehr dreht, versuchen Sie, die Maschine anzuhalten, das Wasser abzulassen und die Wäsche neu zu verteilen. 

 

 

 

Zu viel Waschmittel vermeiden

 

Möglicherweise verwenden Sie zu viel Waschmittel oder eine Art von Mittel, die nicht für Ihr Gerät geeignet ist. In diesem Fall stoppt die Waschmaschine den Schleudergang und versucht, den überschüssigen Schaum in der Trommel abzupumpen. Lesen Sie die Anweisungen auf der Waschmittelverpackung, um herauszufinden, ob es sich um die richtige Art von Mittel für Ihre Waschmaschine handelt. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht mehr als die empfohlene Menge verwenden.

 

 

 

Überprüfen, ob sich noch Wasser in der Trommel befindet

 

Der Schleudergang startet erst dann, wenn das Wasser vollständig abgepumpt wurde. Schalten Sie die Waschmaschine aus, und überprüfen Sie den Ablaufschlauch und den Pumpenfilter. Der Schlauch darf nicht abgeknickt oder verstopft sein. Bei Bedarf reinigen oder richten. Ersetzen Sie undichte, beschädigte oder verrostete Schläuche. Um Verstopfen zu vermeiden, reinigen Sie die Ablaufpumpe alle drei Monate. 

 

 

 

Antriebsriemen auf Beschädigungen prüfen

 

Öffnen Sie die Tür und versuchen Sie, die Trommel von Hand zu drehen. Wenn sie sich ohne Widerstand drehen lässt, kann der Antriebsriemen der Waschmaschine beschädigt oder gerissen sein. Wenden Sie sich in diesem Fall an eine autorisierte Servicestelle.

 

 

 

Technische Störung in Betracht ziehen

 

Die Waschmaschine wurde möglicherweise aufgrund einer elektrischen Störung angehalten. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose, warten Sie eine Minute und schließen Sie das Gerät wieder an. Versuchen Sie, das Programm erneut zu starten. Wenn das Problem weiterhin besteht, liegt möglicherweise ein technischer Fehler an der Waschmaschine vor. Wenn Sie vermuten, dass dies der Fall ist, wenden Sie sich an eine autorisierte Servicestelle

 

 

 

Möchten Sie lieber mit jemandem sprechen?